Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Clubausflug in den Strudengau / Mühlviertel

Roman wählte als Ziel des Clubausfluges seine „zweite Heimat“ (väterlicherseits), das Mühlviertel. Die Reise ging von Ried zuerst nach Sankt Thomas am Blasenstein, wo der „luftgselchte Pfarrer“ und die „Bucklweh-Luckn“ für Staunen und Erlösung vom Kreuzweh sorgten. Danach wurde in der Schatzkammer in Bad Kreuzen Quartier bezogen, abends gab es auf der Speckalm deftige Mühlviertler Kost und Most. Der Abend klang an der Burgbar aus.


Eine Fahrt auf der Donau durch den Strudengau von Ardagger bis nach Sankt Nikola bildete den Start in den Samstag. Der Strudengau war früher bei den Schiffern wegen seiner gefährlichen Strömungen und Strudel gefürchtet, es gibt viele Sagen aus dieser Zeit. Roman gab daher einige dieser Donausagen während der Fahrt im Nebel zum Besten. Es folgte eine Führung durch das Städtchen Grein, wobei wir auch das kleine Stadttheater (das älteste Österreichs) besichtigten. Eine beeindruckende Führung durch die Burg Clam (mit Verpflegung und Burgbier) rundete den anstrengenden Tag ab. Ein Höhepunkt folgte vor dem Abendessen im Burgrestaurant; Roman führte die Lions und ihre Damen auf den Burgturm der Burg Kreuzen, wo schon die Lions-Fahne im Wind wehte und zeigte, wer die Burg an diesem Wochenende erobert hatte! Es folgte ein opulentes Mahl am Buffet und der Ausklang an der Burgbar.


Sonntagmorgen ging es durch die malerische Wolfsschlucht, wobei Edi mit Alphornklängen für musikalische Überraschungen sorgte. Eine Besichtigung der Greinburg (fakultatives Programm) sowie die Rückwanderung durch die Schlucht zur Burg Kreuzen rundeten den Sonntagvormittag ab, der bei einem Mittagessen im Burghof (endlich bei Sonnenschein) ausklang.

 

Bilder vom Ausflug