Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Lions Galakonzert 2016

Es war feinster Musikgenuss, der beim diesjährigen Lions-Galakonzert geboten wurde. Das OÖ Mozart Ensemble unter Dirigent Tobias Wögerer spielte Werke von W.A. Mozart und Franz Xaver Frenzel.

 

Die Begeisterung der Musikerinnen und Musiker des OÖ Mozart Ensembles übertrug sich auf die gut 600 Konzertbesucher des Lions-Galakonzertes in der Rieder Jahnturnhalle. Mit einem „trefflich konzipierten“ Programm (wie ein versierter Besucher meinte), wartete das Ensemble unter dem Dirigat von Tobias Wögerer auf: Zwischen Mozarts „kleiner Nachtmusik“ und der „Jupiter Symphonie“ waren zwei Werke des Rieder Komponisten Franz Xaver Frenzel eingebettet (Concertino für Flöte, Piccole, Orchester und Auszüge aus „Eyne Wasser- und Jagdsymphonie“). Lions-Präsident Clemens Novak freute sich nicht nur über den tollen Besuch, sondern auch darüber, dass der krankheitsbedingte Ausfall von Flötist Christian Landsmann durch das kurzfristige Einspringen von Ildiko Deak vom Brucknerorchester die gemeinsam mit Anneliese Fuchsluger als Flöten-Solistin agierte, wettgemacht wurde. 

 

Die Bilder des Konzertabends können Sie hier genießen.